achtsamkeitshalber.

einfach achtsam leben

mbsr.

wie es wirkt und für wen es geeignet ist…

Der Molekularbiologe und Verhaltensmediziner Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn brachte bereits in den 70er Jahren die Praxis der Achtsamkeit aus dem buddhistisch geprägten Osten in die USA.
Er entwickelte daraus an der medizinischen Fakultät der University of Massachussets ein 8-wöchiges Programm, welches Menschen unterstützen soll besser mit Stress, Angst und Krankheiten umzugehen:
MBSR

MBSR (mindfulness based stress reduction) bedeutet so viel wie „achtsamkeitsbasierte Stressreduktion“. Das weltweit standardisierte Programm zielt also darauf ab, durch die Übung der alltäglichen Achtsamkeit Stress zu vermindern.

Seit Anfang der 2000er Jahre verbreitet sich das Programm auch in Deutschland immer weiter und wird sogar bei vielen Krankenkassen als Stresspräventionsprogramm anerkannt und bezuschusst.
Das Programm wurde in den letzten Jahrzehnten immer wieder überarbeitet und aktualisiert. Das neueste Curriculum stellt zum Beispiel auch das Thema Trauma in den Fokus.

STUDIEN UND AKTUELLE FORSCHUNGEN ZEIGEN:

  • körperliche und psychische Belastungssymptome werden vermindert
  • Umgang mit Stress im privaten und beruflichen Kontext wird verbessert
  • Fähigkeit zu entspannen und sich zu konzentrieren wird erhöht
  • Selbstvertrauen, Selbstakzeptanz und Mitgefühl im Bezug auf andere wird vergrößert
  • Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude werden kultiviert

FÜR WEN IST DER KURS GEEIGNET?

Grundvoraussetzung ist das Interesse an der Übung der Achtsamkeit. Der Kurs entfaltet seine volle Wirkung durch das eigene Üben und Erfahren der Achtsamkeit. Es ist sehr empfehlenswert an allen Terminen teilzunehmen und mit Unterstützung des Kurses und der Motivation durch die Kursleitung eine tägliche Achtsamkeitspraxis zu entwickeln.

MBSR ist für alle Menschen geeignet, die sich mit sich selbst, dem Umgang mit sich und ihrem eigenen Leben auseinandersetzen wollen.

Ein MBSR Kurs kann ein der richtige Schritt sein, wenn…

  • Stress erlebt wird – ganz egal in welcher Form (Arbeit, Familie & Beziehung, Trauer, Krankheit, generelle Überforderung)
  • eine chronische Krankheit oder Schmerz belastend sind
  • Schlafstörungen, Erschöpfung oder wenig Konzentration vorhanden sind
  • zu einer zusätzlichen Therapieunterstützung durch einen Arzt oder Therapeuten geraten wurde (MBSR-Kurse sind kein Ersatz von medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen)

…weitere gute Gründe für einen MBSR Kurs:

  • mehr über sich und die eigenen Stressmuster zu lernen und diese aufzulösen
  • Gesundheits- und Burnoutprophylaxe
  • eigene Grenzen kennenzulernen und zu wahren
  • eine gute Selbstwahrnehmung zu entwickeln und die eigenen Ressourcen stärken
  • besser mit herausfordernden Lebenslagen umgehen zu lernen (Prüfungen, Erkrankungen, Schmerz)
  • Meditationstechniken kennenlernen, frei von religiösen oder esoterischen Inhalten
  • leichter abschalten und entspannen wollen
  • das Leben in allen Facetten genießen lernen
  • „zu sich“ kommen und die eigene Mitte finden
  • Wunsch gelassener zu reagieren und angemessen mit Konflikten umgehen können

Ganz egal aus welchem Grund du gerne einen Achtsamkeitskurs machen möchtest:
melde dich gerne per Mail bei mir, damit wir bei einem unverbindlichen, kostenfreien Beratungsgespräch gemeinsam herausfinden können, ob dies der richtige Weg für dich sein kann.

HIER EIN KURZER ÜBERBLICK ZU DEN PRAKTISCHEN INHALTEN UND THEMEN DES 8-WÖCHIGEN ACHTSAMKEITSTRANINGS:

  • Erlernen unterschiedlicher Meditationsformen wie Sitzmeditation, Bodyscan & Meditation in Bewegung und sanftes Yoga
  • kurze Vorträge u.a. zu den Themen Achtsamkeit, Stressreaktion und Stressreduktion
  • Reflexion über den bisherigen Umgang mit Stress
  • Erfahrungsaustausch und Reflexion in der Gruppe und in Kleingruppen
  • Achtsamkeitstag/ Mini Day Retreat
  • Achtsames Essen
  • Kommunikation: achtsames Sprechen und Zuhören
  • Dankbarkeitsübungen
  • Achtsamkeit im alltäglichen Leben

Anmeldung

    Zertifizierungskurs ab dem 28.6. dienstags 19:00-21:30
    Nach Abschluss des 8-wöchigen Kurses erhalte ich meine Zertifizierung zur MBSR-Trainerin.
    Dies ist der erste Kurs, den ich in dieser Form geben werde. Durch meine langjährige Erfahrung als Yoga- und Meditationslehrerin entspricht dieser Kurs einem hohen Standard und wird supervisorisch durch Gerd Metz (Psychotherapeut und MBSR-Ausbilder) begleitet.

    Vereinbare jetzt dein telefonisches Vorgespräch. Dieses Vorgespräch dient dem Kennenlernen, um Fragen zu klären und die Motivation für den Kurs herauszufinden.

    Nach unserem Gespräch hast du die Möglichkeit zu entscheiden, ob du diesen MBSR Kurs machen möchtest und meldest dich dann verbindlich an.

    Investition

    200 € Energieausgleich für den Zertifizierungskurs // danach 390€
    Eine monatliche Ratenzahlung ist möglich, sprich mich gerne an.

    Der Kurs umfasst

    • 8 Termine mit jeweils 2,5 Stunden wöchentlich (vor Ort oder an vereinzelten Terminen auch online)
    • ein persönliches telefonisches Vorgespräch (kostenlos, erster Schritt für die Anmeldung)
    • ein Achtsamkeitstag von 10:00-16:00 an einem Wochenendtag
    • umfangreiche Kursunterlagen und Material zur Selbstreflexion
    • Audiodateien fürs Üben und Meditieren zuhause
    • bei Bedarf ein Reflexionsgespräch nach dem Kurs für die Integration in den Alltag

    Der MBSR Kurs unterstützt dabei die eigene Achtsamkeitspraxis schrittweise zu vertiefen.
    Und ganz wichtig: es ist immer genug Zeit und Raum, um über Erfahrungen und Fragen zu sprechen. Bei einer Gruppengröße von maximal 10 Teilnehmenden hat jede*r genug Möglichkeit die eigenen Erfahrungen zu teilen.

    Ich freue mich dich bei diesem Weg zu begleiten!

    Melissa Würz

    Sozialpädagogin (BA)
    Yoga- & Meditationslehrerin

    workshops – yoga – meditation – inspiration